Update auf Gambio GX v3.7.2.0

DOWNLOAD

Bitte nach jedem einzelnen Update die Funktion des Shops prüfen!

Datensicherung nicht vergessen:
Backend >>> Toolbox >>> Datenbanksicherung
Backend >>> Toolbox >>> Dateien sichern

ACHTUNG! Dieses Update ist ausschließlich für GAMBIO GX3 Shopversionen 3.7.1.0 bis 3.7.1.2 vorgesehen.

Es kann nicht als Update für Gambio GX2, Gambio GX, Gambio 2007 oder Gambio 2006 genutzt werden.

Die aktuelle Versionsnummer finden Sie im Administrationsbereich oben rechts unter „Credits“.

Dieses Update enthält keine Dateien für den StyleEditor, StyleEditor 3 oder GProtector.
Diese sind Eigentum der Gambio GmbH und können auch nur dort bezogen werden.

Nach diesem Update wird der Style-Editor aus früheren Versionen u.U. nicht mehr funktionieren.
Um evtl. Probleme zu vermeiden sollte das Verzeichnis /StyleEdit umbenannt werden.

Eine Installationsanleitung liegt anbei.

Kein Einloggen mehr möglich?
Es kann vorkommen, dass ein Login in den Adminbereich nach einem Update nicht mehr möglich ist. Das liegt daran, dass der Cache nicht korrekt geleert wurde.
Gehen Sie mit dem FTP-Programm in die Verzeichnisse /templates_c und /cache und löschen dort alle Dateien außer index.html und .htaccess. Der Ordner /hermes_labels wird nicht gelöscht.
Anschließend den Shop neu laden mit STRG+F5 (wichtig, damit auch der Browser-Cache geleert wird), einloggen und im Adminbereich unter Caches sämtliche Caches einmal leeren.

Welches Update ist das richtige?
Übersicht zu den GX 2 Updates und Verzweigungen

Neue Features

Neuer Content Manager

Der Content Manager wurde überarbeitet und ist nun anders gegliedert. So ist es für Shopbetreiber einfacher Contents nach Bereichen (Startseite, Header, Footer usw.) zu bearbeiten. Auch werden neue Contents jetzt typenabhängig erstellt, so dass Fehler durch falsche Einstellungen verhindert werden (z. B. Auswahl von PHP-Dateien in Bereichen, wo diese Fehler verursachen). Contents werden jetzt sprachabhängig dargestellt, das heißt die deutsche und englische Variante eines Contents kann über Reiter direkt bearbeitet werden. Ebenso werden weitere Sprachen angezeigt, insofern weitere Sprachen im Shop installiert sind.
Dateimanager

Shopbetreiber können beim Update oder bei der Erstinstallation der Shop-Version 3.7.1 optional den neuen Dateimanager verwenden. Dieser wird an allen Stellen im Shop eingefügt, wo Dateien oder Bilder hochgeladen werden können (z. B. bei Contents, Artikeln, Kategoriebildern und in allen Texteditoren). Ebenfalls steht der Filemanager als eigener Menüpunkt unter Toolbox > Dateimanager zur Verfügung.
Speichern-Leiste

In Bereichen im Shop, bei denen Einstellungen gespeichert werden können, steht nun eine neue Leiste am unteren Bildschirmrand zur Verfügung. Die Leiste wird immer auf dem Bildschirm angezeigt, so dass man zum Speichern von Einstellungen nicht extra auf langen Seiten ganz nach oben oder unten scrollen muss.
Artikel per WhatsApp teilen auf Artikeldetailseite

Auf der Artikeldetailseite können Artikel jetzt per Whatsapp geteilt werden, wie dies auch bereits für andere soziale Medien möglich ist. Die Option kann unter Darstellung > Template-Einstellungen im Abschnitt “Artikeldetailseite” aktiviert werden.
Anzeige der Artikel im Warenkorb konfigurierbar

Im kleinen Warenkorb wird mit einer Ziffer angezeigt, wie viele Artikel sich im Warenkorb befinden. Es gibt eine neue Einstellung, mit der man die Anzeige konfigurieren kann:

Anzeige der Artikelanzahl im Warenkorb
Anzeige der Artikelstückzahl im Warenkorb

Dies kann unter Darstellung > Template-Einstellungen im Abschnitt “Warenkorb” eingestellt werden.
Vermerk, welcher Admin eine Bestellung bearbeitet hat

In der Bestellstatushistorie einer Bestellung wird nun angezeigt, welche Änderungen an einer Bestellung vorgenommen wurden und mit welchem Adminkonto die Änderung vorgenommen wurde. Der Name des Kontoinhabers wird dann in der Spalte des Datums zusammen mit der Uhrzeit angezeigt.
Vollständige SSL-Verschlüsselung des Shops ab Installation

Bei der Installation des Shops kann nun direkt die vollständige SSL-Verschlüsselung im Installer aktiviert werden. Der Shop ist dann von Anfang an über “https” zu erreichen, insofern ein gültiges SSL-Zertifikat vorliegt.
Einfache Template-Erweiterung updatesicher umsetzen durch Smarty-Blöcke

Erweiterungen am Template können jetzt einfach und update-sicher durch Smarty-Blöcke vorgenommen werden.

Neue Services über die REST-API erreichbar

Verpackungseinheiten
Mengeneinheiten
Hersteller
Kundengruppen

Texte im Hub können über Toolbox > Texte anpassen umbenannt werden

Neuerungen und Änderungen in der Version 3.7.1.1

[Adminbereich] Bei bereits auf dem Server liegende Dateien, findet keine Konvertierung der Umlaute in Dateinamen mehr statt.
[Adminbereich] Der ResponsiveFileManager kann nun auch wieder im CKEditor genutzt werden, wenn aktiv geschaltet
[Checkout] IT-Recht Rechtstexte werden nun wieder im Bestellvorgang angezeigt.
[Core] Der CustomerGroupService funktioniert auch mit unsortierten Datenbeständen in der „customers_status“ Tabelle
[Honeygrid] Suche im Header und in der Sekundärnaviagtion können parallel angezeigt werden, ohne, dass es zu Problemen in der mobilen Ansicht kommt

Neuerungen und Änderungen in der Version 3.7.1.2

[Adminbereich] Beim Löschen einer Sprache werden die zugehörigen Datensätze in der url_rewrites-Tabelle ebenfalls gelöscht
[Adminbereich] Der Bestellstatus lässt sich wieder zuverlässig für mehrere Bestellungen gleichzeitig ändern
[Adminbereich] Feld „Überschrift“ wird für Elemente im neuen Content Manager nun angezeigt.
[Adminbereich] Hochladen-Tab bei der Bildauswahl wieder aus dem CKEditor entfernt
[Adminbereich] Option zum Mitsenden der Datenschutzerklärung in Bestellbestätigung ist in der gm_laws.php wieder vorhanden
[Adminbereich] TopBar- und Popup-Texte werden wieder abgespeichert (Shop Online/Offline)
[Adminbereich] Widerruf-Contents werden beim Speichern wieder weiterhin als Widerruf erkannt
[Filter] Der Artikelfilter funktioniert nun wieder in Verbindung mit dem SEO Boost.
[Frontend] Artikel-Contents werden angezeigt, auch wenn die Kundengruppen-Überprüfung deaktiviert ist
[Frontend] Im Shop erscheint keine „No language code has been found“-Fehlermeldung mehr, die durch Datenreste einer gelöschten Sprache hervorgerufen worden sind

Neuerungen und Änderungen in der Version 3.7.2.0 beta1

[Adminbereich] Die Admin „Artikel / Kategorien“ Übersicht lädt nun wieder, auch wenn man sehr viele Kategorien hat.
[Adminbereich] Beim Bearbeiten eines Lieferstatus wird das Bild im FileManager nun vor ausgefüllt.
[Adminbereich] Beim Installieren von einigen Versandmodulen tritt der Fehler „Column ‚last_modified‘ cannot be null“ nicht mehr auf.
[Adminbereich] Bildauswahl über den ResponsiveFileManager im CKEditor unter E-Mails korrigiert.
[Adminbereich] Der neue ResponsiveFileManager ist standardmäßig aktiviert
[Adminbereich] Der Responsive Filemanager kann nun auch auf der E-Mails-Seite verwendet werden
[Adminbereich] E-Mail Betreff wird nun bei Rechnungsversand (bulk) für alle Kunden richtig gesetzt.
[Adminbereich] Es können neue Elemente im Content-Manager erzeugt werden
[Adminbereich] Es werden nun Tooltips in der Bestelldetailseite für „Vor und Zurück“ angezeigt
[Adminbereich] Nach Leeren des Modul-Caches kann es nicht mehr passieren, dass die Seite weiß bleibt
[Adminbereich] Shop offline Hinweis verlinkt auch auf neuen admin.php Seiten auf die Shop online/offline Konfiguration
[Core] Auch wenn man die Steuerzone EU löscht, kann der Shop aufgerufen werden.
[Core] Startseitenslider wird nicht mehr auf allen Kategorieseiten angezeigt, wenn Drittanbieter Module installiert sind
[Core] UTF-8-Erkennung performanter gelöst
[Core] Wenn Option „Sprachcodes in URLs“ aktiviert ist, wird wieder die Logout-Seite nach Ausloggen angezeigt
[CSV] Option „Anzahl zusätzlicher Bilder“ steht in allen Export-Schema zur Verfügung
[CSV] URL-Rewrite wurde in CSV-Export/Import aufgenommen.
[Frontend] Auch bei Auswahl eines Herstellers aus dem Dropdown, werden die Artikel aus Unterkategorien angezeigt, sollte entsprechende Option aktiviert sein
[Frontend] Das Herstellerdropdown hat einen eigenen Scrollbalken, wenn viele Hersteller vorhanden sind
[Frontend] Der Postfinder hat nun einen Zurück-Button.
[Frontend] Lieferstatusicons aus dem Backend ins Frontend nach images/icons/status verschoben.
[Frontend] Staffelpreise werden nicht mehr ausgegeben, wenn Preis auf Anfrage aktiv ist
[Frontend] Zwischenüberschrift „Mitteilung an den Administrator“ bei Kontolöschung entfernt und ersetzt
[Honeygrid] Abstand links bei Artikelbeschreibungstabs hinzugefügt
[Honeygrid] Artikelname wird bei Kontaktaufnahme über „Preis auf Anfrage“ in E-Mail übertragen
[Honeygrid] Artikelnamen werden in der mobilen Ansicht des Swipers in Chrome-Browsern richtig dargestellt
[Honeygrid] Der Alles anzeigen Link wird unter „Weitere“ nur noch dann angezeigt, wenn er benötigt wird
[Honeygrid] Fehlerhafte Darstellung von Paypal aus dem Hub auf der Checkout Payment Seite korrigiert
[Honeygrid] In der LiveSuche werden Leerzeichen vor und nach dem Keyword nicht mehr berücksichtigt
[Honeygrid] Wenn die Lagerbestandswarnung mit *** angezeigt wird, und Artikel gelöscht werden, wird die Anzeige nicht wieder zurückgesetzt
[Partner] Artikelbild wird korrekt an Trusted Shops übermittelt, wenn die Option „Sprachcode in URL“ aktiviert ist
[REST-API] Es wird nun der richtige Zahlungsweisen-Titel ausgegeben
[REST-API] Für die REST-API ist die customer_id im Status-Update einer Bestellung optional, um abwärtskompatibel zu bleiben
[REST-API] Gambio Hub Zahlungsweiseninformationen in Bestellungen werden nun angezeigt
[REST-API] [REST-API] Bestellungen und Bestellungsitems umfassen nun auch die GX-Customizer-Daten.
[StyleEdit 3] Boxen können jetzt auf allen Seiten deaktiviert werden
[StyleEdit 3] Farbe für Login-Dropdown-Footer ist in Style 2 und Style 3 wieder richtig gesetzt
[StyleEdit 3] Wenn man die Option „Suche im Topmenü“ unter „Template-Einstellungen“ deaktiviert, wird die Suche komplett deaktiviert
[Template] Bei shop.php Seiten wird nun der Name des Controllers zur body-Klasse hinzugefügt, um hier spezielle CSS-Styles zu ermöglichen
[Updater] Nicht mehr benötigte „media/content/itrk_content.php“ wird beim Update auf 3.7.2.0 nun gelöscht.
[Versand] Keine Fehler mehr beim erneuten Installieren der Versandart ‚interkurier‘

Neuerungen und Änderungen in der Version 3.7.2.0

[Adminbereich] Das Feld URL Keywords ist nun wieder auf den Content-Manager-Seiten vorhanden.
[Adminbereich] Das Löschen von Eigenschaften-Kombinationen ist wieder performant
[Adminbereich] Das Modulecenter setzt die URL korrekt zusammen, auch wenn man durch einen Zurück-Klick auf die Seite gelangt.
[Adminbereich] Das Speichern und Aktualisieren auf der Content Manager Seite funktioniert nun auch im MS Edge Browser sowie in IE10 und IE11
[Adminbereich] Es werden keine Fehler mehr ausgelöst, wenn man einen Artikel mit nicht bestehenden Bild speichert.
[Adminbereich] Im neuen Content Manager werden die Url Keywords und Url Rewrites beim Speichern wieder von unerlaubten Zeichen befreit und es wird Eindeutigkeit gewährleistet
[Adminbereich] Scriptdateien-Dropdown wird bei deaktivierten FileManager im Content Manager nun wieder richtig angezeigt.
[Adminbereich] Smarty-Blöcke wurden für den Content Manager Templates eingeführt.
[Adminbereich] Styling für Modals zum Anlegen von Mengen- und Verpackungseinheiten ist wieder korrekt
[Adminbereich] [Content-Manager] Option „Sichtbar“ greift nicht für Elemente für Startseite und „Footer“
[Checkout] Unter PHP 7 erscheint nach Abschluss einer Bestellung keine Fehlermeldung mehr, wenn Trusted Shops Excellence aktiv ist
[Checkout] Wenn PayPal Plus aktiv ist werden andere Zahlungsmodule wieder angezeigt
[Checkout] Widerrufsrecht für Downloadartikel und Dienstleistungen kann abgeschaltet werden
[CSV] Spalte für Rewrite-URL wird beim Update im Artikelexport hinzugefügt.
[Frontend] Die Templates des Frontends wurden um weitere Smarty-Blöcke erweitert.
[Frontend] Smarty-Blöcke aus Snippets können nun einfach in GXModules überladen/erweitert werden.
[Honeygrid] Erfolgs- oder Fehlermeldungen werden im Frontend wieder korrekt dargestellt
[Partner] AmazonPay-Address-Widget wurde in die SSO-Registrierung integriert.
[Partner] Shipcloud-Konfigurationsseite wurde repariert.
[Partner] SSO/PayPal: Daten des Kunden können nun von PayPal abgerufen werden.
[Payment] Der Fehler, dass Bestellungen, die über GambioPay-Zahlungsweisen bezahlt werden, u. U. den „unbekannt“-Zahlungsstatus erhalten, obwohl die Zahlung erfolgreich war, wurde behoben.
[Payment] Im Bestellvorgang erscheint keine Fehlermeldung „The given HubSessionKey is not in a valid format.“ mehr, wenn die Verbindung zum Hub nicht aufgebaut werden kann
[Updater] Dateiname für Lieferstatus-Icons kann jetzt auch leer sein, sodass kein Fehler mehr während des Updates auftritt

Danksagung
Dank der Unterstützung von Shopbetreibern, die im Rahmen von Beta-Tests bereit sind, neue Versionen ausgibig unter Live-Bedingungen zu testen und uns Feedback zu geben, können wir diese Version als „stabil“ veröffentlichen.
Ein besonderer Dank für ihre tatkräftige Unterstützung geht an: Dominic Bartsch, Michael Czifra und Roland Dobner, Andreas Gehnen, Christian Müller, Kai Schölzke, Michael Schreyer, Kai Stejuhn und Bernd Vogel